BG-Right BG-Left

Beratungsangebot

Wir helfen Frauen und ihren Kindern einen gewaltfreien Weg zu finden, informieren und beraten sie bei Häuslicher Gewalt. Die Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt berät zu Schutzmaßnahmen aus dem Gewaltschutzgesetz wie Wohnungsverweis und Annäherungsverbot, hilft bei der Vermittlung an ein Frauenhaus und berät bei Nachstellungen (Stalking).

Wir besprechen mit den Frauen, dass sie Partnergewalt oder Gewalt durch den Expartner nicht akzeptieren müssen. Wir erläutern den Frauen, was Häusliche Gewalt ist: wenn sie in ihrer Beziehung etwas machen sollen, was sie nicht wollen, ihnen etwas verboten wird, wenn sie kontrolliert, beschimpft, bedroht oder geschlagen werden.

Wir erörtern Schutz- und Sicherheitsvorkehrungen für Frauen und ihre Kinder und machen mit Ihnen eine Risikoanalyse. Wir motivieren Frauen, sich im Notfall an Polizei und den Rettungsdienst zu wenden. Wir unterstützen Frauen durch Krisenintervention und psychosoziale Beratung während akuten Bedrohungs- und Gewaltsituationen. Im weiteren Beratungsverlauf stabilisieren wir die Frauen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Handlungsmöglichkeiten. Wir kooperieren mit weiteren Institutionen und Diensten im Landkreis Böblingen und wenn gewünscht und erforderlich begleiten wir Frauen auch zu anderen Institutionen.

Wir informieren Frauen, Kinder, Angehörige und Institutionen über die seelischen, psychischen und körperlichen Auswirkungen von Gewalt auf Frauen und ihre Kinder.

Das Informations- und Beratungsangebot ist kostenlos.

Zu erreichen ist die Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt unter der Rufnummer:
07031 / 632 808

Telefonzeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 10-13 Uhr und am Mittwoch von 13 – 16 Uhr

E-Mail:

beratung@frauenhelfenfrauenbb.de

Der Notruf 07031 / 222 066 ist sowohl für thamar als auch für die Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt nachts von 20 Uhr bis 7 Uhr und an Wochenenden und an Feiertagen rund um die Uhr geschaltet.